Lohr: Altes Rathaus

Spessartweg 1 und 2 - die Regioausflug.de-Etappenplaner

Heutige Weitwanderwege werden gerne als "Qualitätsweg" ausgelegt, d.h. ihr Verlauf wird bewusst naturnah und abwechslungsreich konzipiert. Die ersten zertifizierten Wege des Spessarts wurden im Jahre 2005 eingerichtet, nicht unbedingt phantasievoll bezeichnet als "Spessartweg 1" und "Spessartweg 2". Beide Wege verlaufen ausschließlich im bayerischen Spessart: Der Spessartweg 1 führt in West-Ost-Richtung von Aschaffenburg nach Gemünden und ist 58 km lang, der Spessartweg 2 verbindet in Nord-Süd-Richtung auf einer Länge von 56 km Heigenbrücken und Stadtprozelten am Main.
Ein Hinweis: auch im nördlichen (hessischen) Spessart gibt es einen Qualitätsweg, den Spessartbogen.

Der Spessartweg 1 beginnt in der Aschaffenburger Fasanerie, etwa eine halbe Gehstunde vom Aschaffenburger Hauptbahnhof entfernt. Auf dem ersten Teilstück führt er durch Wiesen und Wälder bis in die Nähe von Waldaschaff, wo er in die ausgedehnten Spessartwälder eintaucht. Über Rothenbuch erreicht der Wanderer so auf waldreicher Strecke Lohr am Main. Dort überquert der Weg den Main und leitet vorbei am Kloster Mariabuchen und der Burgruine Schönrain nach Gemünden.

Der Spessartweg 2 beginnt direkt am Heigenbrückener Bahnhof und führt direkt in die sich nach Süden erstreckenden, ausgedehnten Wälder. Bei Waldaschaff kreuzt er den Spessartweg 1 - d.h. beide Wege lassen sich auch kombinieren. In ständigem Wechsel von Wald und Wiesen geht es nun südwärts durch den südwestlichen Spessart: über die Hohe Wart, Wintersbach und Wildensee bis nach Stadtprozelten, wo der Weg am Bahnhof endet.

Regioausflug.de bietet Ihnen für die beiden Spessartwege einfach zu bedienende Etappenplaner, die nicht nur den gesamten Wegverlauf enthalten, sondern auch zahlreiche Informationen über Sehenswürdigkeiten am Weg enthalten. Die Etappen werden typischerweise von Ort zu Ort berechnet, d. h. die Zuwege von den verschiedenen Start- und Zielorten werden mit angegeben.
Beide Planer können Sie einfach mit dem Knopf unten auf dieser Seite starten.

Viel Spaß und einen guten Weg wünscht Ihnen
Regioausflug.de