Kronberg: Schillerweiher im Viktoriapark

Schinderhannespfad - der Regioausflug.de-Etappenplaner

Der Schinderhannespfad ist ein über 180 km langer Rundweg durch den Naturpark Hochtaunus. Es gibt ihn schon seit längerer Zeit - und zwar unter der etwas schwerfälligen Bezeichnung "Hochtaunus-Rucksack-Rundwanderweg" -, wurde aber bis 2013 streckenweise überarbeitet und trägt nun den neuen Namen. Insbesondere der südliche Abschnitt wurde verändert und führt nun durch den Vordertaunus durch Kronberg, Bad Soden und Eppstein und nicht mehr über den Großen Feldberg, wie auf den meisten Karten noch eingezeichnet.

Den Schinderhannespfad kann man beispielsweise am Römerkastell Saalburg beginnen. Möchten man den Weg im Uhrzeigersinn begehen, so verläuft er im Groben wie folgt: Saalburg - Hohemark - Kronberg - Bad Soden - Kelkheim - Eppstein - Atzelberg - Schlossborn - Glashütten - Rotes Kreuz - Seelenberg - Pferdskopf - Treisberg - Altweilnau - Rod an der Weil - Wolfenhausen - Aumenau an der Lahn - entlang der Lahn bis Weilburg - Kubacher Kristallhöhle - Braunfels - Wetzlar - Stoppelberg - Cleeberg - Hausberg bei Hochweisel - Ziegenberg - Gaulskopf - Saalburg.

Regioausflug.de bietet Ihnen für den Schinderhannespfad einen einfach zu bedienenden Etappenplaner, der nicht nur den gesamten Wegverlauf, sondern auch zahlreiche Informationen über Bahnhöfe, Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte und Einkehrmöglichkeiten am Weg enthält.
Den Schinderhannespfad-Planer können Sie einfach mit dem Knopf unten auf dieser Seite starten.

Viel Spaß und einen guten Weg wünscht Ihnen
Regioausflug.de